Archiv
Insolvente Holzmann-Tochter Imbau erhält Massekredit

Die insolvente Holzmann- Tochter Imbau Industrielles Bauen hat einen dringend benötigten Kredit zur Fortführung ihrer Geschäfte erhalten.

dpa FRANKFURT/MAIN/NEU-ISENBURG. Mit dem so genannten Massekredit "können die laufenden Baustellen und die Fertigteilwerke weiterbetrieben werden", teilte das Unternehmen am Freitag in Neu- Isenburg mit. Der Fertigteile-Spezialist hatte Anfang April im Sog der Holzmann-Insolvenz Zahlungsunfähigkeit anmelden müssen.

Außerdem verkaufte Imbau ihre Mehrheitsbeteiligung an der INTECH - Gruppe an die Unternehmensgruppe Günther Karl aus Innernzell. Über die Kaufsumme vereinbarten beide Seiten Stillschweigen. Für die INTECH arbeiten nach Unternehmensangaben knapp 600 Beschäftigte, vorwiegend im Raum Berlin. Die Gruppe ist unter anderem in den Geschäftsfeldern Liegenschaftsverwaltung, Kranvermietung und Schwertransporte sowie schlüsselfertigem Bauen tätig.

Von der Imbau-Insolvenz sind bundesweit 1800 Mitarbeiter betroffen, vorwiegend in Ostdeutschland. Im Jahr 2001 betrug die Bauleistung rund 500 Mill. ?. Vorläufige Insolvenzverwalterin ist die Rechtsanwältin Angelika Amend.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%