Insolvenz-rechtliche Probleme?
ARD: WM-Fußballübertragung sicher

Die ARD hat einen Zeitungsbericht zurückgewiesen, wonach die Übertragung der Fußball-WM in Japan und Südkorea in drei Wochen durch den Zusammenbruch der Kirch-Gruppe im öffentlich-rechtlichen Fernsehen gefährdet ist.

Reuters MÜNCHEN. "Es ist absolut sicher, dass ARD und ZDF wie vereinbart 25 WM-Spiele übertragen werden", sagte ARD-Sprecher Rüdiger Oppers am Freitagabend. Von Drohungen der neuen Kirch-Geschäftsfühung, die Rechte wegen Insolvenz des Kerngeschäfts KirchMedia zurückzuziehen, ließen sich die Sender nicht beeindrucken.

Die "Süddeutsche Zeitung" hatte unter Berufung auf den neuen KirchMedia-Geschäftsführer Hans-Joachim Ziems berichtet, die WM-Übertragung könne auf insolvenzrechtliche Probleme stoßen. Wenn das Insolvenzverfahren wie geplant am 1. Juni per Gerichtsbeschluss eröffnet werde, könnten die TV-Rechte an KirchMedia zurückfallen, habe Ziems gewarnt, berichtete die Zeitung.

ARD und ZDF zählten dann zu den vielen Gläubigern des Unternehmens. Von Kirch gab es keine Stellungnahme zu dem Bericht.

Ziems sagte der Zeitung dem Vorabbericht zufolge, die Anstalten müssten für die Weltmeisterschaft 2002 noch einen Restbetrag von 50 Millionen Euro zahlen, der bisher an einen Vertragsabschluss für die WM 2006 in Deutschland gebunden sei. Damit würden die Anstalten Sicherheit für die WM in Asien bekommen. ARD-Sprecher Oppers wies dies zurück. Die öffentlich-rechtlichen Sender hätten einen Vertrag mit KirchMedia abgeschlossen und dafür bezahlt.

KirchMedia, die am 8. April Insolvenz angemeldet hatte, hat im Einvernehmen mit den Gläubigern und dem Fußball-Weltverband Fifa die WM-Übertragungsrechte in die KirchSport ausgegliedert. Im Zuge der Insolvenz wären die Rechte sonst an die Fifa zurückgefallen, die eine Vermarktung kaum mehr hätte realisieren können.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%