Archiv
Insolvenzrecht

BGH-Urteilvom 22.04.2004 00:00:00 - IX ZR 128/03



Bundesgerichtshof
Insolvenzrecht


KO § 82

Einen Quotenverringerungsschaden, der Teil eines Gesamtschadens ist, kann vor Abschluss des Konkursverfahrens nur ein Konkursverwalter geltend machen.

BGB §§ 852 Abs. 1 a. F., 199 Abs. 1 n. F.



Die Verjährung des Anspruchs auf Ersatz eines derartigen Quotenverringerungsschadens beginnt für die Konkursgläubiger grundsätzlich nicht früher als mit der Rechtskraft des Beschlusses, mit dem das Konkursverfahren aufgehoben oder eingestellt wird.



BGH-Urteil vom 22.04.2004 - IX ZR 128/03





Quelle: DER BETRIEB, 16.06.2004

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%