Institut der deutschen Wirtschaft
Telearbeit führt häufig zu Produktionssteigerungen

dpa KÖLN. Die Einführung von Telearbeit bringt nicht selten positive Effekte mit sich, die ursprünglich nicht angestrebt waren. Das berichtete am Montag das Institut der deutschen Wirtschaft (IW) in Köln unter Berufung auf 56 deutsche und ausländische Praxisberichte.

"Von den 56 Unternehmen, die Telearbeit eingeführt haben, berichten zwölf, dass sie durch die Einführung von Telearbeit auch - unbeabsichtigt - ihre Arbeitsprozesse verbessert hätten", heißt es in der IW-Mitteilung. "Elf wurden von Produktionssteigerungen überrascht, und neun verbesserten die Kommunikation und Kooperation, ohne dies bewusst angestrebt zu haben." Hintergrund für die erfreulichen Nebenwirkungen sei der «systematische Umgang mit der betrieblichen Aufbau- und Ablauforganisation», der für das erfolgreiche Funktionieren von Telearbeit unabdingbar sei.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%