Institute werden in diesem Jahr den Ertrag steigern - Marktanteile in der Unternehmensfinanzierung ausgebaut
Sparkassen kritisieren neue Mittelstandsbank

Die Sparkassen-Finanzgruppe sieht sich in ihrer Strategie bestätigt. Während die privaten Großbanken die Kreditvergabe an den Mittelstand drosseln, wollen die Sparkassen und Landesbanken im Gegenzug ihre Marktposition weiter stärken. Man will auch in Zukunft nicht auf einzelne Segmente, sondern den breiten Markt setzen.

pk NEUHARDENBERG. Die Sparkassen und Landesbanken haben deutliche Kritik an der neuen Mittelstandsbank des Bundes geäußert. "Ich sehe die Übernahme der Deutschen Ausgleichsbank durch die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) skeptisch, die deutlichen Vorteile kann ich nicht erkennen", sagte Holger Berndt, Geschäftsführendes Vorstandsmitglied des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes (DSGV) auf einem Symposium in Neuhardenberg bei Berlin. Der Bundesverband deutscher Banken (BdB) hatte dagegen die Fusion in einer ersten Stellungnahme begrüßt. Damit werde ein seit Jahren bestehender Schwebezustand beendet und die Möglichkeit geschaffen, Synergien zu heben, so der BdB.

In Teilen der Kreditwirtschaft gebe es mittlerweile ein gewisses Unbehagen über die "immer größer werdende KfW", will DSGV-Vorstand Berndt beobachtet haben. Falls die KfW eine reine Förderbank bleibe, sei dagegen nichts einzuwenden. Jedoch beklagten beispielsweise die Landesbanken das starke Auftreten des bundeseigenen Instituts in der Flugzeug- und Straßenbaufinanzierung. "Es muss in der Politik klar werden, dass man mit Subventionen keinen Wettbewerb fördern kann", meinte der DSGV-Vorstand.

Berndt lehnte auch erneut eine "sektorübergreifende Konsolidierung" in der Kreditwirtschaft ab. Jede Gruppe - die privaten Banken, die öffentlich-rechtlichen Institute und die Genossenschaftsbanken - müssten ihre Probleme selbst lösen.

Die Ertragslage der Sparkassen-Finanzgruppe zeige, dass man auch das Massengeschäft mit Privatkunden profitabel betreiben könne. "Uns geht es relativ gut, aber das heißt nicht, dass wir uns zufrieden geben können", so Berndt. Die Eigenkapitalrendite vor Steuern der Sparkassen werde im laufenden Geschäftsjahr zwischen zwölf und 14 % liegen, mittelfristiges Ziel sind 15 %. Die Aufwand-Ertrags-Relation soll in diesem Jahr unter die Marke von 70 % sinken nach 70,9 % in 2001. Zielwert sind hier rund 60 %. Die Mitarbeiterzahl werde weiter abnehmen, jedoch seien Fusionen im Sparkassensektor auch kein Allheilmittel. "Wir haben festgestellt, dass die Institute mit wachsender Größe nicht unbedingt erfolgreicher werden", so der DSGV-Vorstand.

Die Sparkassen blieben der Mittelstandsfinanzierung verpflichtet, hier strebe man weitere Marktanteilsgewinne an. In den ersten neun Monaten 2002 haben Landesbanken und Sparkassen laut DSGV die Kreditvergabe an Unternehmen und Selbständige um vier Mrd. Euro ausgeweitet und den Marktanteil auf knapp 42 % gesteigert. Damit sei die um elf Mrd. Euro rückläufige Vergabe der Großbanken im gleichen Zeitraum teilweise aufgefangen worden.

Die Kreditversorgung des Mittelstandes werde durch die neuen Eigenkapitalvorschriften für die Finanzinstitute - Stichwort Basel II - nicht gefährdet, sagte DSGV-Vorstand Thomas Mang. Allerdings müssten die Unternehmer im Gegenzug den Firmenkundenbetreuern mehr Einblick in ihre Firma gewähren. Die Sparkassen wollten auch kein Sammelbecken für schlechte Bonitäten werde. Zu den Vorbereitungen für das Rating-System der Sparkassen prognostizierte Vorstandsmitglied Bernd Fieseler, bis Ende 2003 sei die flächendeckende Einführung voraussichtlich erreicht. Damit liege man deutlich unter den ursprünglichen Planungen, die dieses Ziel für 2005 angepeilt hatten. Für Entwicklung und Umsetzung bringe die Sparkassen-Finanzgruppe einen hohen zweistelligen Millionenbetrag auf.

Das Rating ist das entscheidende Instrument für die Sparkassen, um unterschiedliche Risikoklassen im Kreditgeschäft zu schaffen und daraus die Konditionen für ihre Kunden abzuleiten. Auf Grund der sehr lange zurückreichenden Datenreihen der Sparkassen habe man hier einen Wettbewerbsvorteil.

Zu den Aufgaben für 2003 zählt der DSGV auch eine stärke Interessenvertretung in internationalen Organisationen. Die Bedeutung nicht börsennotierter Kreditinstitute werde dort oft nicht ausreichend zur Kenntnis genommen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%