Intakter Abwärtstrend
Neuer Markt schließt unter 700 Punkten

Der Nemax 50 hat erneut einen deutlichen Kursverlust erlitten und unter der psychologisch wichtigen Marke von 700 geschlossen.

dpa-afx FRANKFURT. Der Index, der die wichtigsten Werte des Neuen Marktes umfasst, brach um 8,81 % auf 683,89 Punkte ein. Zwischenzeitlich war der Index bis auf 641,31 Punkte abgerutscht und hatte damit ein neues Allzeittief markiert.

"Viele wollen einfach raus aus dem Neuen Markt, sie können das Elend dort nicht mehr sehen", sagte ein Frankfurter Händler. Ein Kollege pflichtete ihm bei: "Es herrscht ein intakter Abwärtstrend." Der Nemax 50 sei "nach unten offen." Die 700er-Marke habe zwar eine psychologische Wirkung gehabt. "Der Abwärtssog ist diesmal aber stärker als das Psychologische."

Die Aktien des niederländischen Biotechnologie-Unternehmens Qiagen rauschten zeitweise auf den letzten Nemax 50-Rang. Das Biotech-Unternehmen hatte am Vorabend nach Börsenschluss eine Gewinn- und Umsatzwarnung für das dritte Quartal herausgegeben. Der Kurs sackte bei sehr hohen Umsätzen um 11,34 % auf 13,45 Euro ab. Zwischenzeitlich verlor das Qiagen-Papier mehr als 25 %.

"Die Gewinnwarnung und nichts anderes hat Qiagen in den Kurssturz getrieben", sagte ein Frankfurter Händler. Ein anderer Börsianer sagte: "Der Neue Markt ist sowieso schon völlig instabil. Wenn dann noch die Ergebnisprognosen revidiert werden, fallen die Kurse natürlich extrem stark." Qiagen hatte die Warnungen mit dem zeitweisen Ausfall von Transport-Dienstleistungen in Folge der Anschläge in den USA begründet. Das Unternehmen rechnet bereits für das vierte Quartal wieder mit einer besseren Auftragslage.

Auch die Aktien des Beratungs- und Software-Unternehmens IDS Scheer AG büßten kräftig ein. Sie stürzten um 9,74 % auf 6,95 Euro. Unternehmens-Nachrichten, die den Kursrutsch der IDS-Aktie rechtfertigen könnten, gebe es nicht, sagte ein Händler. "Es ist ein sehr aggressiver Verkäufer im Markt." Der Titel habe sich im Neuen Markt lange gehalten. "IDS ist eine richtig solide, weltweit aufgestellte Firma", sagte er. "In den letzten vier Wochen hat sich der Wert dann aber halbiert." Ein weiterer Händler sagte: "IDS Scheer ist mit Sicherheit kein schlechtes Unternehmen, aber das interessiert im Moment niemanden."

Boden wettmachen konnten vor allem die Lambda Physik AG. Die Aktien des Herstellers von Speziallasern gewann 6,19 % auf 15,61 Euro. Dem allgemeinen Abwärtssog entzogen sich auch die Aktien des im Nemax All Share gelisteten Notebook-Herstellers Gericom AG. Sie legten um 13,62 % auf 19,60 Euro zu.

Die Österreicher erwarten nach eigenen Angaben im vierten Quartal eine Absatzsteigerung bei Notebooks von mehr als 100% im Vergleich zum entsprechenden Vorjahresquartal. Außerdem blickt Gericom dem vierten Quartal mit einem Rekord-Auftragsbestand von mehr als 100 Mio. Euro "äußerst zuversichtlich" entgegen. Gericom produziert und vermarktet Produkte der mobilen Computer- und Kommunikationstechnologie.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%