Intel auch keine Hilfe
Dax vor schwächerer Eröffnung

Mit weiter nachgebenden Kursen rechnen Händler am Mittwoch. Unter dem verhaltenen Umsatzausblick von Intel werden nach Einschätzung von Marktteilnehmern die deutschen Technologiewerte leiden, obwohl das Ergebnis des Unternehmens die Erwartungen übertroffen hat.

vwd FRANKFURT. "Dass die Zahlen gut waren, wird nicht helfen. Schon bei anderen Unternehmen in den USA haben die Aktien trotz guter Zahlen ins Minus gedreht," sagt ein Händler.

Im Schnitt seien die bisher veröffentlichten Ergebnisse von US-Unternehmen nicht dazu angetan, die Stimmung an den Aktienmärkten deutlich zu verbessern. "Die Gesamtbilanz sieht nicht gut aus und wird wohl zu weiteren Gewinnmitnahmen führen", schätzt ein Beobachter. Die Marke von 5000 Punkten werde der Dax im Tagesverlauf wohl zeitweise unterschreiten. Allerdings habe diese Marke in erster Linie psychologische Bedeutung. Im Schnitt rechnen die von vwd befragten Händler mit einem Schlussstand von 5032 Punkten. Die Meinungen sind aber sehr geteilt: Die Bandbreite der Schätzungen liegt zwischen 4930 und 5100 Punkten.

Deutsche Unternehmenstermine sind rar, aus den USA werden jedoch erneut eine Reihe von Zahlen erwartet. Die Pläne deutscher Konzerne für eine eigene Rückversicherung, über die die "Süddeutsche Zeitung" berichtet, werden von Händlern am Morgen zwar mit Interesse betrachtet. "Ich halte es aber für fraglich, ob das funktioniert", sagt ein Marktteilnehmer. Um die Auswirkungen auf die Münchener Rück abzuschätzen, sei es noch zu früh.

Dass SAP und Commerce One laut einem Bericht der "Financial Times Deutschland" ihre vor 20 Monaten geschlossene strategische Partnerschaft deutlich einschränken wollen, überrascht Händler. "Bisher hatten sie immer das Gegenteil angekündigt. Vielleicht wollen sie angesichts der hohen Verluste von Commerce One rechtzeitig die Reißleine ziehen", sagt ein Beobachter. Der Entschluss könne sich langfristig positiv auswirken, zunächst blieben aber viele Fragezeichen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%