Archiv
Intel: Auf dem Prüfstand

Gegen den größten Chiphersteller wird ermittelt. Die europäische Wettbewerbsbehörde überprüft Vorwürfe, nach denen die Marketingpraktiken von Intel die Konkurrenz diskriminieren soll.

Intel

soll Computerhersteller unter Druck gesetzt haben, die Chips von der Konkurrenz verwendeten. Laut der Behörde befinde sich die Untersuchung jedoch noch in einem sehr frühen Stadium. Als maximale Strafe kann die Europäische Kommission bei Wettbewerbsverletzungen ein Bußgeld bis zu zehn Prozent des jährlichen Umsatzes verhängen. Bei bisherigen Fällen wurde dieser Rahmen jedoch nicht annähernd ausgeschöpft. Bei Intel sollen die allgemeinen Geschäftspraktiken sowie die Lizenzierung von sogenannten "bus"-Verbindungen mit anderen Computerkomponenten geprüft werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%