Intel bremst
Tokioter Börse schliesst fester

Die Börse Tokio hat auch heute fester geschlossen. Händler sagten aber, die Gewinne seien vor allem im Technologiebereich von dem schwachen Ergebnis des US-Chipherstellers Intel beschnitten worden.

Reuters TOKIO. Der breite Markt dagegen habe von der starken Wall Street profitiert. Der 225 führende Werte umfassende Nikkei-Index stieg 0,54 Prozent oder 48,14 Zähler auf 8884,87 Punkte. Der kapitalgewichtete Topix-Index gewann 0,56 Prozent oder 4,88 Punkte auf 881,45 Zähler.

Intel hatte nach US-Börsenschluss einen Gewinn deutlich unterhalb der Analystenerwartungen gemeldet. Zudem sei es zu Gewinnmitnahmen gekommen nach dem deutlichen Kursanstieg der vergangenen Tage, hiess es weiter. Die Titel des Autokonzerns Honda Motor konnten im Zuge eines schwächeren Yen fast vier Prozent zulegen. Aber Analysten zeigten sich nicht sehr optimistisch. "Die Leute trauen der jüngsten Erholung der Aktienkurse (in Tokio) nicht ganz, dafür sind die Umsätze zu gering", sagte ein Händler von Tachibana Securities.

Die Aktienkurse der Zulieferer der Chipindustrie, Advantest und Tokyo Electron, fielen hingegen im Sog der schwachen Intel-Zahlen mehr als sechs beziehungsweise über vier Prozent. Abgesehen von möglicherweise negativen Effekten der Intel-Zahlen auf die US-Aktien hätten Zweifel wegen der langsamen Fortschritte der Politik in der Bereinigung der Problemkredite die Kaufbereitschaft der Investoren limitiert.

Finanzdienstleistungsminister Heizo Takenaka stellte für kommende Woche den Bericht seiner Taskforce in Aussicht, wie die Behörden die Kredit-Krise angehen wollten. Einige Marktteilnehmer hatten allerdings erwartet, dass dieser Bericht noch in der laufenden Woche vorgestellt werde, bevor am Freitag eine ausserordentliche Session des Parlaments am Freitag beginnt.

Dem Bericht dürfte eine Ankündigung der Regierung über Massnahmen folgen, mit denen die Probleme von Deflation und Arbeitslosigkeit erleichtert werden sollen, hiess es weiter.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%