Intel läßt die Anleger aufatmen
Dax leicht im Aufwind

Nach einem gelungenen Auftakt sind die 30 größten deutschen Standardwerte am Freitagmittag leicht im Aufwind: Der Dax gewann zuletzt 1,12 % auf 6 253,70 Zähler.

dpa-afx FRANKFURT. Dank guter Vorgaben aus den USA verharrte am Neuen Markt der Nemax 50 auf einem hohen Niveau: Der Index stieg um 1,67 % auf 1 739,97 Punkte. Auch dem MDax gelang ein moderater Anstieg um 0,27 % auf 4 781,21 Punkte.

Händler sagten, dass die Anleger vor allem nach den bestätigten Umsatz-Prognosen von Chiphersteller Intel autatmen würden. Eine Erholung des Halbleitermarktes im zweiten Halbjahr sei nun wahrscheinlich.

Infineon standen mit plus 4,73 % auf 41,63 Euro unangefochten an der Dax-Spitze, gefolgt von Epcos und SAP. Nach der geglückten Schlichtung zwischen Lufthansa und Pilotenvereinigung gewann die Aktie der Fluggesellschaft 1,37 % und kostete 22,87 Euro.

Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat Bayer als "Market Outperformer" bestätigt. Das heißt, die Analysten erwarten, dass sich die Aktie um fünf Prozent besser als der Dax, in dem sie notiert ist, entwickelt. Die Börse honorierte die guten Nachrichten mit einem Gewinn von 2,32 % 48,14 Euro.

Automobil- und Versorgerwerte waren wenig gefragt: Nach der Hauptversammlung am Donnerstag waren RWE schwächster Dax-Wert mit einem Kursverlust von 3,42 % auf 45,40 Euro. Volkswagen kosteten nach der Hauptversammlung abzüglich der Dividende 58,52 Das sind 2,24 % weniger als am Vortag.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%