Archiv
Intel: Schlappe vor Gericht

Intel musste eine vorläufige Niederlage einstecken. Ein Richter in San Jose hat Vorwürfe des weltgrößten Chipherstellers abgewiesen.

Intel

hat Anfang September Klage gegen den taiwanesischen Konkurrenten Via Technologies eingereicht. Der Vorwurf: Via verletze Patente, indem es Technologie benutze, die Intel beim Pentium III einsetze. Ende September wurden die Vorwürfe auch auf den Pentium 4 und auf mehrere Staaten ausgeweitet. Mittlerweile müssen auch Richter in Großbritannien, Hongkong und Deutschland über den Vorwurf der Urheberrechtsverletzung entscheiden. Ein Intel-Sprecher sagte, sein Unternehmen habe noch nicht entschieden, ob Berufung gegen das jüngste Urteil eingelegt werde. Der Fall geht ohnehin weiter, da es um mehrere Patentrechte geht. Via Technologies ist der größte Halbleiterhersteller in Taiwan.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%