Archiv
Intel: Schock zum Wochenende

Der Chipgigant hatte am Donnerstag nach Handelsschluss die Märkte mit einer Umsatzwarnung aufgeschreckt. Als erste Reaktion stuft das Brokerhaus Prudential Securities die Aktie am Freitag von "akkumulieren" auf "halten" ab.

Das Kursziel steht weiterhin bei 30 Dollar auf Jahressicht. Dan Niles von Lehman Brothers senkt die Gewinnerwartungen für 2001 und 2002. Die Einstufung als "Marketperformer" wird beibehalten. Intel hatte mitgeteilt, dass die Umsätze im ersten Quartal um 25 Prozent gegenüber dem Vorjahr fallen werden. Damit werden die bereits korrigierten Erwartungen verfehlt.
Als erste Gegenmaßnahme hat das Management angekündigt, rund sechs Prozent der Arbeitsplätze zu streichen. Hintergrund für das schwächere Geschäft sind geringere Verkaufszahlen von PC-Herstellern und Telekommunikationsausrüstern. Finanzchef Andy Bryant hat sich zunächst mit Kommentaren über den weiteren Jahresverlauf zurückgehalten. Laut Bryant würde ein Ausblick mit der Veröffentlichung der endgültigen Quartalszahlen am 17. April erfolgen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%