Archiv
Intel: Update nach Börsenschluss

Der Blick der Anleger ist heute auf Intel gerichtet. Nach der Schlussglocke wird der weltgrößte Halbleiterproduzent einen Einblick in seine Auftragsbücher gewähren.

Dabei erwarten die Analysten mit Spannung, ob Intel das selbst vorgegebene Umsatzziel, das zwischen 6,2 und 6,8 Milliarden Dollar im laufenden Quartal liegt, einhalten kann. Merrill Lynch zeigt sich eher skeptisch und geht von schwachen Zahlen aus. Vor allem die hohen Lagerbestände lassen zu wünschen übrig und verhindern eine höhere Produktion. Salomon Smith Barney (SSB) ist wesentlich optimistischer und rechnet mit einem Umsatz in Höhe von 6,35 Milliarden Dollar. Der Gewinn könnte 13 Cents pro Aktie erreichen, damit ist SSB zuversichtlicher als der Durchschnitt der Analysten, denn im Allgemeinen wird mit einem Überschuss in Höhe von 11 Cents pro Aktie ausgegangen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%