Archiv
Intel vor Notebook-Offensive

Der weltweit größte Halbleiterhersteller Intel beginnt den Oktober mit einer Offensive auf dem Markt für Notebook-Prozessoren.

ddp SAN JOSE. Wie der Informationsdienst CNet berichtet, will Intel in den USA zwölf neue Chips für mobile Computer vorstellen. Fünf dieser Prozessoren gehören dabei zur Gruppe der stromsparenden Mobile-Pentium-III-Chips. Sechs weitere bauen auf der Celeron-Architektur auf. Ein mit vergleichsweise geringen 650 Megahertz (MHz) getakteter besonders sparsamer Prozessor soll im Markt für leichte Notebooks für Furore sorgen.

Aufsehen erregen will Intel insbesondere mit den Chips der Mobile-Pentium-III-Serie. Vier der neuen Prozessoren sind zwischen 733 und 800 MHz getaktet. Als Vertreter der Low-Power-Chips kommen sie mit deutlich weniger Strom aus als die herkömmlichen Prozessoren. Ein mit 700 MHz getakteter Mobilchip erfüllt sogar die noch strengeren Kriterien des Ultra-Low-Power-Sektors. All diese Prozessoren verfügen über das SpeedStep-Feature. Dabei ist es möglich, die Taktfrequenz herunterzufahren, um so den Stromverbrauch weiter zu verringern.

In den USA wird innerhalb der nächsten 30 Tage mit den ersten Notebooks gerechnet, die einen der neuen Chips verwenden. Alle großen Hersteller haben angekündigt, entsprechende Modelle auf den Markt zu bringen. Analysten trauen dem Markt für Mobilcomputer zu, entgegen dem allgemeinen Trend im IT-Bereich zu wachsen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%