Archiv
Intel weiter optimistisch für 2. Quartal

SAN FRANCISCO (dpa-AFX) - Der weltweite Abschwung der Chipbranche scheintaus Sicht des Branchenprimus Intel zu Ende. WieUnternehmenschef Craig Barrett der spanischen Zeitung "El País" (Sonntag) weitersagte, verlaufe das aktuelle Quartal des weltgrößten Mikroprozessoren-Herstellers ähnlich wie das vierte Jahresviertel 2003 sowie das erste Quartal2004.

SAN FRANCISCO (dpa-AFX) - Der weltweite Abschwung der Chipbranche scheintaus Sicht des Branchenprimus Intel zu Ende. WieUnternehmenschef Craig Barrett der spanischen Zeitung "El País" (Sonntag) weitersagte, verlaufe das aktuelle Quartal des weltgrößten Mikroprozessoren-Herstellers ähnlich wie das vierte Jahresviertel 2003 sowie das erste Quartal2004.

Für das erste Quartal des laufenden Jahres hatte Intel im April einen um 89Prozent auf 1,7 Milliarden Dollar hochgeschnellten Quartalsgewinn ausgewiesen.Im Berichtzeitraum hatte Intel 8,1 Milliarden Dollar umgesetzt.

Kürzlich hatte der Chipbauer gesagt, er rechne im aktuellen zweiten Quartalwegen der Stärke im Geschäft mit schnellen Speicherchips (Flash Memory) nun mitUmsätzen zwischen 8 und 8,2 Milliarden Dollar. Dies würde in der oberen Hälfteder zuvor ausgegebenen Erlösspanne von 7,6 bis 8,2 Milliarden Dollar liegen. Fürden Überschuss hatte die US-Gesellschaft keine Prognose abgegeben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%