Intel-Zahlen ohne Wirkung
Neuer Markt schleicht ins Minus

Die Aktienindizes am Neuen Markt haben am Freitag im Minus begonnen. Der Nemax 50 gab ein Prozent auf 936 Punkte nach. Der Neamx All Share sank um 0,1 Prozent auf 987 Stellen. Am Vortag hatte das alle Aktien umfassende Börsenbarometer erstmals unter der Startvorgabe von 1 000 Punkten geschlossen.

dpa-AFX FRANKFURT. Der Wechsel des ehemaligen ACG-Chefs Peter Bohn in den Vorstand des Mitbewerbers Ce Consumer Electronic löste ein Fusionsgerücht der beiden Chipbrokern aus. Ce Consumer-Aktien legten um 1,95 % auf 5,74 Euro zu. ACG-Aktien verteuerten sich um 1,82 % auf 5,04 Euro.

Die Aktien des Softwarehauses IDS Scheer fielen um 8,63 % auf ein neues Jahrestief bei 11,64 Euro.

Das Management der Utimaco Safeway bereitete die Anleger auf den möglichen Einstieg eines Investors vor. "Man führe Gespräche", teilte der Hersteller von Sicherheits-Software mit. Zudem seien noch flüssige Mittel und eine Kreditlinie vorhanden. Die Anleger nutzten die Nachricht zum Ausstieg: Die Aktie fiel weitere 10,89 Prozent auf das Allzeittief bei 2,21 Euro.

"Die Intel-Zahlen waren am unteren Ende der Erwartungen und werden keine spektakulären Kurssprünge auslösen", sagte ein Händler in Frankfurt. Er erwarte "das gleiche Spiel wie an den Vortagen: Mit kleinen Umsätzen schleichend ins Minus".

Der Quartalszwischenbericht des Chipherstellers Intel Corp. sorgte bei den Börsianern in einer ersten Einschätzung für Erleichterung: Die Umsatz- und Gewinnzahlen des weltgrößten Chipherstellers lagen am unteren Ende der Erwartungen.

Der Composite-Index der US-Technologiebörse Nasdaq hatte am Vortag über 3 Prozent verloren. Das Börsenbarometer stoppte die Talfahrt 86 Punkte vom Jahrestief entfernt. Neben der Nervosität vor dem Intel-Ausblick hatte eine Gewinnwarnung des Mobilfunkausrüsters und Chipherstellers Motorola die Aktienkurse belastet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%