Inter vertraut auf Top-Torjäger Crespo
Valencias Weste soll weiß bleiben

Inter Mailand baut auf Top-Scorer Hernan Crespo, der FC Valencia auf die Edelreservisten: Beim Start in die Champions- League-Zwischenrunde hat vor allem der Finalist von 2001 aus Valencia mit erheblichen Personalproblemen zu kämpfen.

HB/dpa HAMBURG. Doch anders als die Vorzeige-Clubs Real Madrid und FC Barcelona gab sich der spanische Meister bisher weder in der Champions League noch in der Primera Division Blößen. "Dieses Valencia jagt einem Angst ein", titelte die Zeitung "El Pais" vor dem Duell am Mittwoch mit Ajax Amsterdam.

Selbst der Ausfall von Pablo Aimar, John Carew und nun auch Kily Gonzalez, der mit einem Bänderriss im Fuß drei Monate pausieren muss, konnte die Mannschaft von Trainer Rafael Benitez nicht stoppen. Die Vorrunde in Europas Meisterliga beendete Valencia als zweitbestes Team (16 Punkte). Während Real und Barca in der Primera Division hinterher hinken, liegt der Club aussichtsreich an dritter Stelle. Vor allem, da sich Benitez auf eine bärenstarke Bank verlassen kann. So war Aimar-Vertreter Mista am Wochenende als zweifacher Torschütze gegen Valladolid (2:0) der Matchwinner. Auch Carew-Vertreter Juan Sanchez trumpfte auf. Nun muss Benitez noch den passenden Kily-Ersatz finden.

"Gegen Ajax wollen und dürfen wir uns keinen Fehlstart leisten", forderte der Meistercoach vor dem Vergleich. Der niederländische Tabellenführer feierte mit 3:0 bei Angstgegner SC Heerenveen eine erfolgreiche Generalprobe und will bei der "Richtung weisenden ersten Partie" (Trainer Ronald Koeman) ebenfalls einen Patzer vermeiden. Gleiches gilt für den englischen Meister FC Arsenal London, der im zweiten Spiel der Gruppe B beim AS Rom auf Dennis Bergkamp und Martin Keown verzichten muss und nach dem 2:3 in der Liga beim FC Southampton auf Wiedergutmachung aus ist.

Inter Mailand muss sich in Gruppe A, in der auch Bundesliga-Vize Bayer 04 Leverkusen und der FC Barcelona aufeinander treffen, bei Newcastle United mit einem äußerst heimstarken Gegner auseinander setzen. Goalgetter Crespo, mit Filippo Inzaghi (AC Mailand/je acht Treffer) bisher erfolgreichster Torschütze im laufenden Wettbewerb, soll dabei die anfällige Hintermannschaft der Gastgeber knacken. Der Argentinier hält seinen Club zwar neben Barcelona für den Gruppen- Favoriten, doch er warnt vor übertriebener Zuversicht. "Wir dürfen Newcastle auf keinen Fall unterschätzen und müssen alle unser Bestes geben, um die Zwischenrunde wie geplant sicher zu überstehen."

Beim Gegner von der Insel hofft Trainer Bobby Robson, dass Laurent Robert mitwirken kann. Notfalls soll der Franzose mit Gesichtsmaske auflaufen. Dass Newcastle im Angriff top, dafür in der Abwehr aber meist ein Flop ist, zeigte zuletzt das 3:5 bei Manchester United. "The Observer" kommentierte diese Pleite süffisant: "Newcastle hat schlecht verteidigt, um die Späher von Inter Mailand zu täuschen."

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%