Archiv
International Paper: Gewinnerwartungen übertroffen

Kassensturz bei International Paper: Der Papierkonzern hat im abgelaufenen zweiten Quartal einen Gewinn von 64 Millionen Dollar oder 13 Cents pro Aktie erwirtschaftet. Die Durchschnittserwartung der Analysten in Höhe von fünf Cents pro Aktie konnten damit übertroffen werden.

Im Vorjahresquartal hatte der Gewinn noch 315 Millionen Dollar oder 75 Cents pro Aktie betragen. Der Umsatz betrug im zweiten Quartal dieses Jahres 6,7 Milliarden Dollar, das stellt einen Rückgang von 200 Millionen Dollar gegenüber dem Vorquartal dar.

Werden Sonderbelastungen berücksichtigt, weist International Paper für das zweite Quartal einen Verlust von 313 Millionen Dollar oder 65 Cents pro Aktie aus. Diese Sonderaufwendungen fielen im wesentlichen für die Schließungen von Produktionsstätten, Abschreibungen, Reorganisation sowie Integrationskosten für das übernommene Unternehmen Champion an.
Das Unternehmen musste die Kapazitäten reduzieren, um der nachlassenden Nachfrage zu begegnen. Das wirtschaftliche Umfeld bleibe weiterhin schwierig, so das Management von International Paper. Anfang des Monats kündigte International Paper die Entlassung von 4.000 Angestellten an, um Überkapazitäten abzubauen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%