Internationale Ausrichtung
Anlagenbauer AFT kauft in Südkorea ein

dpa STUTTGART. Die AFT Automatisierungs- und Fördertechnik GmbH im baden-württembergischen Schopfheim will ihre internationale Ausrichtung durch eine Übernahme in Südkorea weiter vorantreiben. Im Juli habe AFT den koreanischen Förderanlagenbauer Seokwang erworben, teilte das Unternehmen am Dienstag in Stuttgart mit. Seit 1994 habe sich der Auslandsanteil des Umsatzes von acht auf 60 Prozent erhöht. "Jetzt wollen wir verstärkt in das Geschäft mit amerikanischen und asiatischen Automobilherstellern einsteigen", sagte Geschäftsführer Gerhard Brutschin.

AFT, das mehr als 90 Prozent seines Umsatzes mit der Produktion von innerbetrieblichen Förderanlagen für die Autoindustrie bestreitet, steigerte im vergangenen Jahr seinen Umsatz um knapp 20 % auf 105 Mill. DM (53,7 Mill. Euro). Für 2000 sind ohne die neue koreanische Tochter Erlöse von 120 Mill. DM angepeilt. Das Unternehmen beschäftigt in Schopfheim und im sächsischen Bautzen 180 Mitarbeiter, weltweit werden es künftig 280 sein.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%