Internationale Vorgaben wenig erfreulich
Keine Erholung für den Dax in Sicht

Die Händlern erwarteten, dass sich die Leitzinserhöhung in Europa auf die Kurse auswirken wird.

dpa-afx FRANKFURT. Mit einer Erholung des deutschen Aktienindex Dax ist auch am Mittwoch nicht zu rechnen. Die Erwartung einer bevorstehenden Leitzinserhöhung im Euroland dürfte wie bereits in den vergangenen Tagen auf die Kurse drücken. Beobachter erwarten, dass die Europäische Zentralbank (EZB) bereits bei ihrem Treffen am Donnerstag an der Zinsschraube drehen wird. Auch die internationalen Vorgaben waren wenig erfreulich. Der Standardwerteindex Dax fiel am Dienstag um 0,61 % auf 7.294,40 Punkte.

Die US-Börsen schlossen am Dienstag Abend uneinheitlich. Der Dow-Jones-Index gab bei dünnen Umsätzen um 0,34 % auf 11.215,10 Punkte nach. Gleichzeitig legte der technologielastige Nasdaq-Composite-Index um 0,29 % auf 4.082,43 Zähler zu. Der marktbreitere S&P-500-Index büßte 0,51 % auf 1.509,90 Punkte ein. Die Börse in Tokio schloss am Dienstag schwach. Der Nikkei 225 rutschte unter die Marke von 17.000 Punkten und ging mit einem Minus von 1,4 % bei 16.901,67 Punkte aus dem Handel.

Der Versicherer Münchener Rück wird im Laufe des Tages seine Halbjahreszahlen vorlegen. Die Aktie hatte am Vortag um knapp 1,5 % nachgegeben. Auch die Deutsche Telekom dürfte erneut im Zentrum des Interesses stehen. Nach Vorlage der endgültigen Zahlen für die ersten sechs Monate ging es am Dienstag bei der T-Aktie erst einmal abwärts. Analysten konnten die Zahlen noch nicht richtig einordnen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%