Interne Änderungen sollen positiv auf den Kursverlauf wirken
Hypo-Vereinsbank hält Daimler-Chrysler-Aktien für "Überdurchschnittlich"

Die Aktie sei derzeit unterbewertet, so die Analysten.

adx MÜNCHEN. Die Analysten der Hypo-Vereinsbank haben die Titel von Daimler-Chrysler auf "Überdurchschnittlich" von "Marktneutral" hochgestuft. Ähnlich wie bei BMW und Rover dürften sich mögliche interne Änderungen bei Daimler-Chrysler im Jahr 2001 noch vor Jahresfrist positiv auf den Kursverlauf auswirken, teilten die Analysten am Donnerstag in München mit. Die Aktie sei derzeit unterbewertet und weise ein Kurspotenzial bis 49 Euro auf. Negative Perspektiven für die kommenden Jahre seien eingepreist.

Chrysler sollte in der Lage sein, 2002 durch eine Entlastung der Aufwendungen für Preisnachlässe und Kaufanreize wieder einen operativen Gewinn von 1,2 Mrd. Euro zu erzielen. Das erwartete Ergebnis je Aktie nach US-GAAP für 2001 bezifferte die Bank auf 2,83 Euro und für 2002 auf 4,73 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%