Archiv
Internet Capital: Gute Zahlen

Am Mittwoch nach Handelsschluss hat die Internet Capital Group Zahlen gemeldet. Die Verluste wurden von sieben Cents im Vorjahr auf 94 Cents vergrößert.

Seit März ist es der Internet Capital Group nicht mehr gelungen, ein betreutes Unternehmen an die Börse zu bringen. Ausserdem hat das Internet Venture Unternehmen angekündigt 50 Arbeitsplätze zu streichen, was 35 Prozent der gesamten Belegschaft entspricht.Der Schritt wird damit begründet, dass das Interesse von Investoren an Internetunternehmen nachlasse. Die Aktie ist im laufenden Jahr rund 90 Prozent gefallen. Damit wurde der Marktwert seit dem Hoch im Januar um 49 Milliarden Dollar verringert.



Neben dem Stellenabbau zur Kostenreduzierung hat die Internet-Holding Finanzspritzen in Start-ups deutlich zurückgefahren. Das Management kündigte an, bis 2002 ohne neue Finanzierungsrunden auszukommen. In Zukunft werde die Internet Capital Group seine Managment-Kapazitäten sowie seine finanzielle Unterstützung auf 15 seiner 74 Portfolio-Unternehmen fokussieren. Die Credit Suisse First Boston rät heute Morgen, die weitere Kursschwäche zum aggressiven Aktienkauf zu nutzen. Goldman Sachs bestätigt den Titel hingegen lediglich als "Market Outperformer".

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%