Internet-Dienstleister vor dem Ende
World of Internet stellt Insolvenzantrag

Der überraschende Wegfall von Aufträgen im laufenden Geschäftsjahr habe zu einem Liquiditätsengpass geführt, teilte das Unternehmen am Freitag in Hamburg mit.

Reuters HAMBURG. Der Internet-Dienstleister World of Internet (WOI) stellt eigenen Angaben zufolge einen Insolvenzantrag. Der überraschende Wegfall von Aufträgen im laufenden Geschäftsjahr habe zu einem Liquiditätsengpass geführt, teilte das Unternehmen am Freitag in Hamburg mit. WOI hatte noch im Dezember angekündigt, die Geschäftsjahre 2000 und 2001 positiv abschließen zu können. Ein zunächst geplanter Gang an den Neuen Markt war im Dezember aufgegeben worden. Das 1999 gegründete Unternehmen bietet Web-Design und Internet-Inhalte vor allem in den Bereichen Finanzen und Sport an. Zu den WOI-Kunden gehört der Hamburger Fußball-Verein FC St. Pauli.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%