Archiv
Internet-Kaufhaus Primus Online in schwarzen Zahlen

Das nach eigenen Angaben größte deutsche Kaufhaus im Internet, die Primus Online GmbH, hat mit ihrer Tochter Primus Media den Break-Even erreicht.

ddp.vwd KÖLN. Seit April schreibe die Ende Februar mit Europas größtem Musik-Versandhändler JPC fusionierte Primus Media GmbH schwarze Zahlen, teilte das Kölner Unternehmen am Montag mit. Nun wolle JPC/Primus Media seine "Marktführerschaft als größter deutscher Multichannel-Anbieter für Musik" ausbauen, kündigte Geschäftsführer Gerhard Georg Ortmann an. JPC erwirtschafte derzeit nahezu ein Drittel der Umsätze der Primus Online-Gruppe.

PrimusOnline.de war 1998 gestartet. Der Anbieter gehört zu 51 % der Metro AG. Die Beisheim Holding Schweiz AG hält 49 % der Anteile.

Das Sortiment der Primus Online-Gruppe umfasst neben Musik-CD unter anderem Videos, DVD, Bücher, Computer, Spielwaren, Haushaltswaren, Reiseangebote, Autozubehör und Ersatzteile, Mode, Büro- und Schulartikel. Über die innovativen Kanäle im E-Commerce und M-Commerce - also Internet, WAP, GPRS und künftig auch UMTS - werden rund 75 % des Gruppenumsatzes erwirtschaftet, über die klassischen Kanäle Telefon, Fax und Brief rund 25 %.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%