Internet-Portal
Daimler-Chrysler und GM kündigen Kooperation mit AOL an

Die Autohersteller Daimler-Chrysler und General Motors haben mit America Online (AOL) eine Kooperation zu einem so genannten "Employee Portal" für das Internet gegründet.

Reuters DETROIT. Das gaben GM und Daimler-Chrysler am Donnerstagabend in Detroit bekannt. Knapp 300 000 Mitarbeiter in den USA kämen in den Genuss des Internetzugangs, hieß es. Die beiden Autohersteller teilten weiter mit, sie würden mit der US-Gewerkschaft United Auto Workers zusammen arbeiten, um ihren Mitarbeitern den AOL-Dienst für monatlich 21,95 $ zu ermöglichen. Der Mitarbeiter selber müsse lediglich drei Dollar beisteuern.

"Es sei wichtig, dass jeder Mitarbeiter Zugang zum Internet habe", sagte der Nordamerika-Präsident von Daimler-Chrysler Jim Holden. Auch in Deutschland verfolge Daimler-Chrysler das Ziel den Mitarbeitern einen umfassenden e-Business-Service zu bieten, hieß es in einer Mitteilung des Unternehmens. Auf Grund unterschiedlicher Rahmenbedingen würden in Deutschland jedoch andere Lösungen entwickelt und angeboten als in den USA.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%