Archiv
Internet-Reiseunternehmen Ebookers weitet Verlust aus

Ebookers befindet sich eigenen Angaben zufolge weiterhin im Zeitplan, einen positiven Cash-Flow im vierten Quartal 2001 oder ersten Quartal 2002 zu erreichen.

Reuters LONDON. Das Internet-Reiseunternehmen Ebookers.com hat im ersten Quartal 2001 den Umsatz gesteigert, jedoch den Verlust vor Steuern und Kosten für Mitarbeiterbeteiligungsprogramme ausgeweitet. Der Bruttoumsatz sei im ersten Quartal auf 61,8 Mill. $ nach 30,9 Mill. $ im vergleichbarbaren Vorjahresquartal gestiegen, teilte die am Neuen Markt und an der Nasdaq gelistete Gesellschaft am Montag in einer Pflichtveröffentlichung mit. Gleichzeitig erhöhte sich der Verlust vor Steuern und ohne die Kosten für Mitarbeiterbeteiligungsprogramme auf 11,9 Mill. $ nach 10,1 Mill. $ im Vorjahr. Den Barmittelbestand zum 31. März 2001 bezifferte das Unternehmen auf 43,8 Mill. $, nachdem er im Vorjahresquartal noch 50 Mill. $ betragen hatte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%