Internet-TV
Cebit von zu Hause aus besuchen

Die Cebit ist das Mekka für Computer, Internet- und Telekommunikationsfreunde. Doch wenn sie am 22. März ihre Pforten öffnet, wird nicht jeder Zeit haben, vor Ort sein zu können. Das Internet hilft aber auch hier.

ddp HANNOVER. Wer wissen möchte, welche Aussteller sich dort überhaupt tummeln, erfährt dies auf der offiziellen Messeseite www.cebit.de. Bewegtbilder bietet der Veranstalter, die Deutsche Messe AG, ab 21. März unter www.cebit-channel.de an. Außerdem funkt der Norddeutsche Rundfunk übers Internet wieder ein "Messeradio" (www.ndr.de/radio/index.html).

Internet-Privatfernsehen gibt es natürlich auch, www.tv1.de will die ganze Zeit Live dabei sein. Allgemeine CeBIT-News gibt es unter anderem bei www.cebit-online.de und etwas professioneller mit Anreisezeiten auch unter www.cebit-hannover.de. Im vergangenen Jahr waren einige dieser Seiten zur CeBIT überlastet. Wer sich daher lieber nur auf Produkte beschränken will, kann sich einen Vorgeschmack unter www.tomorrow.de (CeBIT-Special) oder unter www.focus.de (auch: CeBIT-Special) holen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%