Internet-Vermarkter
Ad Pepper: Mit starken Sprüchen an die Börse

Starke Sprüche sind in der Werbebranche an der Tagesordnung. Auch der Online Ad-Werbevermarkter Pepper macht da keine Ausnahme.

dpa NÜRNBERG. Das im Februar 1999 gegründete Unternehmen sieht sich bereits jetzt international als einer der führenden Anbieter, der "weitaus schneller wächst als der Markt". Der Vermarkter elektronischer Werbeauftritte startete am Montag am Neuen Markt der Frankfurter Börse mit 17 Euro auf dem Niveau des Ausgabepreises. Der Kurs gab dann leicht nach.

Experten stehen den "Pfefferpapieren" skeptisch gegenüber. Die Aktie eigne sich "nur für sehr spekulative Anleger", urteilt die "Wirtschaftswoche". Denn das Papier sei vergleichsweise hoch bewertet und die Gewinne lägen noch in ferner Zukunft. Die Aktie der Ad Pepper Media International N.V. mit Sitz im holländischen Hoofddorp war nach Angaben des Vorstands, der in Nürnberg beheimatet ist, dreifach überzeichnet.

Die Schwäche der Internetwerte am Neuen Markt könnte Ad Pepper einen Strich durch die Rechnung machen. Der börsennotierte Konkurrent, die AdLink Internet Media (Montabaur), ist ein Beispiel dafür. Deren Aktienkurs büßte seit dem Börsengang im Mai mit 17 Euro rund ein Viertel seines Wertes ein.

"Die Korrektur am Neuen Markt hat bereits stattgefunden, die Schwankungen sind kurzfristig", zeigt sich Ad Pepper- Vorstandsvorsitzende und Mitbegründer Ulrich Schmidt zuversichtlich. "Unser Wachstum ist aber langfristig angelegt."

1999 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 3,5 Mill. Euro. Im laufenden Jahr sollen die Erlöse auf 22,8 Mill. Euro steigen und bis zum Jahr 2004 auf 265 Mill. Euro schnellen. Mit schwarzen Zahlen rechnet der Konzern erst 2002. Im laufenden Jahr wird noch ein Verlust vor Zinsen und Steuern von 4,56 Mill. Euro erwartet.

Als Schwäche des Unternehmens gilt nach Angaben des Konsortialführers Hypo-Vereinsbank im Börsenprospekt, dass Ad Pepper die kritische Größe noch nicht erreicht hat, um die internationale Vertriebsstruktur aus eigener Kraft zu finanzieren. Derzeit ist der Online-Werber in 14 Ländern präsent. Der Emissionserlös soll vor allem für die weitere Expansion nach Asien, Lateinamerika und USA verwendet werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%