Internetsparte soll 2002 Breakeven erreichen
Pearson berichtet von gutem Start in das Jahr 2001

vwd LONDON. Pearson plc, London, ist eigenen Angaben zufolge stark ins Jahr 2001 gestartet. Der britische Medienkonzern fügte am Freitag hinzu, dass er den Hauptanteil seines Umsatzes und seines Gewinns in der zweiten Jahreshälfte erwirtschafte. Nach einer Restrukturierung stütze der Konzern sich nun auf die drei Säulen "Financial Times Group", Internetdienste sowie "Pearson Education".
Der Umsatz des Flagschiffs "Financial Times" sei erneut um sechs Prozent gestiegen, jedoch sei der Ausblick für die Erlöse aus Werbeeinnahmen zur Zeit "unsicher".

Die Internetsparte soll ihren Breakeven bis zum Jahresende 2002 erreichen, kündigte Pearson an. "Pearson Education" habe einen "viel versprechenden" Start gehabt und sei auf gutem Kurs, ein stetiges Umsatzwachstum zu erreichen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%