Internetunternehmen will sich auf interaktives TV konzentrieren
Infomatec verkauft Österreich-Tochter für 0,14 Pfennig

Einen Schilling hat das krisengeplagte Internetunternehmen aus dem Verkauf des Tochterunternehmens, das 131 Mitarbeiter beschäftigt und im Markt für Mietsoftware tätig ist, erlöst. In Zukunft will sich Infomatec auf interaktives Fernsehen konzentrieren.

Reuters AUGSBURG. Die krisengeplagte Infomatec ISS AG setzt ihren Gesundschrumpfungsprozess fort. Die österreichische Tochter Infomatec Application Service Providing (Austria) GmbH sei für den symbolischen Verkaufspreis von einem Schilling (0,14 DM) an die Dellington Industrial Venture Ltd. abgegeben worden, die in Paphos (Zypern) sitzt, teilte Infomatec am Mittwoch in Augsburg mit. Die ehemalige Tochter beschäftigt nach Firmenangaben 131 Mitarbeiter. Die monatlichen Fixkosten reduzierten sich damit um rund 1,6 Mill. DM, teilte Infomatec weiter mit.



Infomatec - Intraday-Chart

Das Unternehmen reagiere damit zum einen auf die Entwicklung des europäischen Marktes für Mietsoftware, die über Datennetze verbreitet wird (Application Service Providing, ASP), hieß es. Dieses Segment habe sich langsamer entwickelt als erwartet. Zum anderen folge Infomatec damit der Konzentrationsstrategie auf das interaktive Fernsehen mit dem Produkt CrossTV. Im Dezember hatte Infomatec bereits sein Internet-Betriebssystem JNT weiter lizenziert.

Die bisherige Unternehmensleitung sitzt noch im Gefängnis

Infomatec war Ende August in Turbulenzen geraten, nachdem das am Neuen Markt notierte Internet-Unternehmen falsche Angaben über Großaufträge einräumen und die Umsatzprognose von knapp 100 auf letztlich 36 Mill. Euro reduzieren musste. Allein in den ersten neun Monaten verbuchte Infomatec einen Verlust von 71,2 Mill. Euro. Seit 1. Januar ist der neue Vorstand Helmut Schiner im Amt, sein Vorgänger Gerhard Harlos sitzt wie auch der ehemalige Vorstand Alexander Häfele in Untersuchungshaft.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%