Archiv
Internolix verfehlt Umsatzziel deutlich

Reuters LIMBURG. Die am Neuen Markt gelistete Internolix AG hat im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres die eigenen Umsatzziele deutlich verfehlt. Wie der Software-Anbieter für den elektronischen Handel am Montag in einer Pflichtveröffentlichung weiter mitteilte, erwirtschaftete das Unternehmen einen Umsatz von rund 1,2 Mill. Euro statt der zuvor geplanten rund drei Millionen Euro. Am Montagvormittag verlor die Internolix-Aktie gut die Hälfte ihres Wertes und führte die Verliererliste am Neuen Markt an.

Das Ergebnis vor Steuern und Zinsen (Ebit) für das erste Quartal werde sich voraussichtlich auf minus 7,8 Mill. Euro belaufen, teilte das Limburger Unternehmen mit. Darin enthalten seien Marketingkosten zur Markteinführung des E-Business-Produktes Ebtos von rund 2,4 Mill. Euro sowie die Aufwendungen für die Cpmputermesse Cebit 2001. Nach eigenen Angaben beläuft sich der Bargeld-Bestand von Internolix bis Ende März auf rund 26 Mill. Euro. Das Erreichen der Gewinnschwelle sei weiterhin für das Geschäftsjahr 2002 vorgesehen, hieß es.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%