Intertainment wirft Franchise Pictures "betrügerisch überhöhte Filmbudgets" vor
Intertainment optimistisch im Rechtsstreit um Filmeinkäufe

Die Intertainment AG macht ihr Geschäftsergebnis für 2001 zu großen Teilen von dem noch nicht beendeten Rechtsstreit mit dem US-Unternehmen Franchise Pictures abhängig. Vorstand Rüdiger Baeres ist jedoch zuversichtlich, diesen zu gewinnen.

ddp/vwd MÜNCHEN. Der Filmlizenzhändler aus dem bayerischen Ismaning teilte am Freitag in München mit, dass je nach Ausgang des Rechtsstreits beim operativen Ergebnis zwischen 20 Mill. DM (10,23 Mill. Euro) und 60 Mill. DM erwartet werden. Das Geschäftsergebnis sei des weiteren von Absatzschwierigkeiten auf dem deutschen Fernsehmarkt und möglichen Schauspielerstreiks in Hollywood abhängig. Der Umsatz solle im laufenden Geschäftsjahr auf 315 Mill. DM nach 171,7 Mill. DM im vorherigen Jahr steigen.

Intertainment wirft Franchise Pictures "betrügerisch überhöhte Filmbudgets" vor. Die beiden Unternehmen hatten 1999 einen Vertrag auf fünf Jahre über den Erwerb von mindestens 60 Filmrechten für Europa und China abgeschlossen. Die Klage hatte das Tochterunternehmen Intertainment Licensing GmbH im Dezember in den USA eingereicht.

Intertainment-Vorstandsvorsitzender Rüdiger Baeres zeigte sich zuversichtlich, den Rechtsstreit zu gewinnen. Er sähe dabei zwei Möglichkeiten. Sein Unternehmen erhalte entweder die vertraglich zugesicherten Filme im Sommer 2002 zu den "tatsächlichen" Produktionskosten und darüber hinaus 20 Mill. US-Dollar (43,8 Mill. DM) für "zuviel entrichtete Produktionsbeträge". Andernfalls erhalte Intertainment die Filme, jedoch "ohne einen Ausgleich". Die Filme sollen noch in diesem Jahr verwertet werden, "aber mit einem Sicherheitsabschlag wegen der verspäteten Starts".

Die am Neuen Markt notierte Intertainment-Aktien gewannen am Freitagvormittag 3,54 % auf 6,43 Euro. Vor einem Jahr hatte die Aktie bei 107,70 Euro notiert. Mitte März dieses Jahres markierte sie bei 4,10 Euro ihren Tiefpunkt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%