Interview in der WirtschaftsWoche
Stoiber: Zustimmung zu Hartz-Konzept möglich

Die Union ist nach den Worten von Bayerns Ministerpräsident Edmund Stoiber (CSU) unter bestimmten Bedingungen bereit, die Vorschläge der Hartz-Kommission für Reformen am Arbeitsmarkt mitzutragen.

ddp DÜSSELDOREF. Wenn die Bundesregierung Gesetzesvorschläge der Union mit aufnehmen würde, sei eine Zustimmung zu dem Konzept vorstellbar, sagte Stoiber in einem am Mittwoch veröffentlichten Interview der "Wirtschaftswoche".

Als Beispiele nannte Stoiber die von der Union verlangte Zusammenlegung von Arbeitslosengeld und Sozialhilfe oder die Verschärfung der Zumutbarkeitsregeln. «Wenn das in einem rot-grünen Gesetz drin steht, finden diese Vorschläge unsere Zustimmung», kündigte Stoiber an.

Der IG-Metall-Vorsitzende Klaus Zwickel forderte unterdessen die Arbeitgeber auf, die Hartz-Vorschläge zu unterstützen. Das gelte insbesondere für die vorgeschlagene Vermittlungs- und Qualifizierungsoffensive. Die Arbeitgeber müssten endlich ihre freien Stellen den Arbeitsämtern melden.

Quelle. WirtschaftsWoche

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%