Archiv
Interview Loewe-Chef: In Kürze Vereinbarung mit Investor

Der angeschlagene Kronacher TV-Geräte-Hersteller Loewe will in Kürze einen weiteren strategischen Investor an Bord nehmen. "Wir wollen in den nächsten zwei bis drei Wochen eine Grundsatzvereinbarung abschließen", sagte Vorstandschef Rainer Hecker in einem dpa-Gespräch in Nürnberg.

dpa-afx NÜRNBERG/KRONACH. Der angeschlagene Kronacher TV-Geräte-Hersteller Loewe will in Kürze einen weiteren strategischen Investor an Bord nehmen. "Wir wollen in den nächsten zwei bis drei Wochen eine Grundsatzvereinbarung abschließen", sagte Vorstandschef Rainer Hecker in einem dpa-Gespräch in Nürnberg. Man befinde sich "in der endgültigen Auswahl und Bewertung".

Loewe hatte den Trend zu Flachbildschirmen zunächst verpasst und war tief in die roten Zahlen geraten. Im Sommer hatte sich der japanische Elektronikriese Sharp mit knapp zehn Prozent an dem fränkischen Unternehmen beteiligt. Die ersten Schritte zur Trendwende seien geschafft, sagte Hecker. Der Umsatzanteil der neuen TV-Geräte-Technologien wie LCD und Plasma liege mittlerweile bereits bei mehr als 50 Prozent. 2005 solle der Anteil auf zwei Drittel ausgebaut werden. "Für uns als Premium-Marke ist das ein Muss."

Für 2005 kündigte Hecker eine Fortsetzung der eingeleiteten Produktoffensive an. "Wir werden alles daran setzen, den zu erwartenden Preisverfall durch höherwertige Flachdisplay-Geräte auszugleichen", sagte der Loewe-Chef. Ob das Unternehmen im nächsten Jahr wieder Gewinn machen werde, ließ er offen. Man müsse zunächst das Weihnachtsgeschäft abwarten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%