Interview mit Dr. Gunter Thielen und Dr. Siegfried Luther
"Weltkonzern Bertelsmann"

Das Handelsblatt sprach mit Dr. Gunter Thielen, Vorstandsvorsitzender der Bertelsmann AG, und Dr. Siegfried Luther, Finanzvortsand der Bertelsmann AG, über das Gütersloher Medien-Unternehmen.

Herr Thielen, Herr Luther: Die Stimmung bei Bertelsmann war in letzter Zeit nicht gerade die Beste. Hat der zweitägige Managementkongress in Berlin letzte Woche eine Wende gebracht?

Thielen: Wir haben im Konzern keine schlechte Stimmung. Wir hatten lediglich eine Diskrepanz zwischen Vorstand und Aufsichtsrat. Der Aufsichtsratsvorsitzende hatte bei der Fusion unserer Musiksparte mit Sony in letzter Minute umgedacht. Dies führte zu einer ernsten Auseinandersetzung zwischen Gerd Schulte-Hillen und mir. Am Ende konnte nur einer bleiben. Und die Gesellschafter haben sich für mich entschieden.

Aber Sie können doch nicht leugnen, dass es nach diesem Streit eine Verunsicherung unter den Führungskräften über die weitere Strategie von Bertelsmann gab?

Thielen: Wir haben eine zweijährige Phase der Konsolidierung hinter uns, die hat bereits mein Vorgänger Thomas Middelhoff begonnen. Sie war notwendig, weil von sechs Konzernbereichen zwei nicht gut gelaufen sind, die Musiksparte BMG und die Buchclubs. Wir haben das Geschäft in Ordnung gebracht und während dieser Zeit nicht groß über Expansion gesprochen.

Ist die Phase nun abgeschlossen?

Thielen: Wir haben wieder ein starkes finanzielles Fundament. Unsere Ergebnisse steigen stark und die Weltwirtschaft erholt sich. Deshalb können wir nun die Strategie wechseln und wieder nach vorne schauen.

Versteht sich Bertelsmann weiter als ein Weltkonzern, der gegen Time Warner, Disney und andere Giganten antritt?

Luther: Ich bejahe das eindeutig. Aber wir dürfen nicht vergessen, dass Bertelsmann sich von den Konkurrenten in der Struktur ganz deutlich unterscheidet. Unser Wettbewerber haben zu 80% oder gar 90% ihr Geschäft in den USA mit Geschäftsfeldern wie Kabelfernsehen und Film. Dagegen ist Bertelsmann sehr international positioniert. Wir erwirtschaften zwei Drittel unseres Umsatz außerhalb von Deutschland. Die Fähigkeit von Bertelsmann ist es seit Jahrzehnten, Geschäfte in anderen Ländern und Kulturen zu entwickeln und erfolgreich zu führen. Dies ist der große Unterschied zwischen uns und den von Ihnen genannten Unternehmen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%