Interview mit Kamerun-Coach Winnie Schäfer
Schäfer: "Ich bin ein Löwe"

"Die Iren sind die wohl stärkste Mannschaft in dieser Gruppe", resümiert Kameruns Trainer Winnie Schäfer und glaubt nicht an einen Punktverlust der Iren gegen Saudi-Arabien. Konsequenz: Im Spiel gegen die Völler-Elf geht es für ihn um alles oder nichts: "Ich muss Deutschland schlagen - nur das zählt."

sid SAITAMA.

sid: "Kamerun hat sich gegen Saudi-Arabien bedeutend schwerer getan als Deutschland. Woran hat das gelegen?"

Schäfer : `Wir haben viel zu lange gebraucht, bis wir das erste Tor geschossen haben. Das hat die Araber ins Spiel gebracht. Im Spiel gegen Deutschland hat Miroslav Klose mit seinen Toren ihren Willen gebrochen. Danach haben sie sich aufgegeben. Das ist uns nicht gelungen."

sid: "Wie bewerten Sie diesen Sieg?"

Schäfer : "Es war nur wichtig, dass wir gewonnen haben. Ob 1:0 oder 7:0, ist völlig egal. Wir hätten in jedem Fall gegen Deutschland gewinnen müssen. Wir brauchten einfach zu viele Chancen, um in Führung zu gehen. Das war schon bei unserem Sieg im Afrika-Cup der Fall, aber auch dort haben wir uns von Spiel zu Spiel gesteigert. Ich denke, das wird uns auch hier gelingen."

sid: "Nun geht es ausgerechnet im Spiel gegen Deutschland um alles oder nichts..."

Schäfer : "Natürlich wollten wir das verhindern, aber es führt kein Weg daran vorbei. Hätten wir gegen Irland gewonnen, wären wir jetzt nicht in dieser Situation. Natürlich will ich gegen Deutschland gewinnen. Ich bin ein Löwe, und mir ist egal, ob auf der anderen Trainerbank Rudi Völler sitzt. Ich muss Deutschland schlagen, um weiterzukommen. Nur das zählt. Deutschland ist der Favorit aufgrund der Erfahrung und der WM-Teilnahmen, aber wenn wir zu unserem Spiel finden, ist alles möglich."

sid: "Deutschland und Kamerun können nur gemeinsam weiterkommen, wenn Saudi-Arabien gegen Irland punktet. Halten Sie das für möglich?"

Schäfer : "Ich glaube nicht, dass Saudi-Arabien gegen Irland eine Chance hat. Die Iren sind die wohl stärkste Mannschaft in dieser Gruppe. Man muss sich das mal vorstellen: Die schicken einen Spieler wie Roy Keane nach Hause und sind danach noch stärker geworden, weil sie noch enger zusammengerückt sind. Das ist beeindruckend."

sid: "Was beeindruckt Sie an der deutschen Mannschaft?" Schäfer: "Zum Beispiel Klose. Er hat schon vier Tore geschossen und arbeitet außerdem sensationell gut für die ganze Mannschaft. Über Oliver Kahn brauchen wir wohl gar nicht zu reden."

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%