Interview mit Liz Mohn – „Das ist für alle Mitarbeiter ein wichtiger Ansporn“
Bertelsmann auf Börsenkurs

Deutschlands größter Medienkonzern bleibt auf Börsenkurs. Dies hat die Geschäftsführerin der Verwaltungsgesellschaft Bertelsmann, Liz Mohn, in einem Gespräch mit dem Handelsblatt bekräftigt.

HB GÜTERSLOH. Auch nach dem Wechsel an der Spitze von Deutschlands größtem Medienkonzern Bertelsmann bleibt das Unternehmen auf Börsenkurs. Dies hat die Geschäftsführerin der Verwaltungsgesellschaft Bertelsmann, Liz Mohn, in dem Montag erscheinenden Gespräch mit dem Handelsblatt bekräftigt.

Obwohl das Unternehmen weiterhin von der Familie Mohn stark geprägt sei und auch weiter Familienmitglieder in Führungspositionen des Konzerns tätig sein werden, begrüße sie den Börsengang. "Das ist für alle Mitarbeiter ein wichtiger Ansporn", sagte die Unternehmerin. Allerdings betonte sie auch, dass die 75% der Anteile, für die die Bertelsmann Verwaltungsgesellschaft die Stimmrechte ausübt, nicht an der Börse plaziert werden sollen.

Mohn, die seit dem Abgang von Thomas Middelhof als heimliche Herrscherin des Medienkonzerns gilt, kritisiert die derzeitige Stimmungslage in Deutschland. "Wir haben zu viel Absicherung bei uns in Deutschland, die Leute sind zu sehr abgefedert", sagt sie. "Rüttelt Euch mal wieder! Wir müssen uns anders bewegen, wenn wir auf dem Weltmarkt wettbewerbsfähig bleiben wollen." Ihren Führungsstil beschreibt die Unternehmerin als "Prinzip des geliehenen Vertrauens". "Wir versuchen den Leuten die Chance zu geben, sich bis zum Äußersten zu belasten. Sonst haben sie immer das Gefühl, sie haben nicht alles erfahren dürfen."

>>>Mehr zu diesem Thema und ein ausführliches Interview mit Liz Mohn lesen Sie Montag im Handelsblatt

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%