Interview mit Peter Neururer
„Menschlich ist das ein Riesenverlust“

Bochums Trainer Peter Neururer sprach mit Sven Goldmann und Michael Rosentritt über sein besonderes Verhältnis zu Sunday Oliseh und dessen Schlägerei mit Vahid Hashemian. Hier das Interview im Wortlaut:

Herr Neururer, eigentlich wollten wir uns mit Ihnen über die erfolgreichste Spaßgesellschaft der Bundesliga unterhalten. Aber ganz so spaßig geht es bei Ihrem VfL Bochum ja nicht mehr zu.

Bis Samstag 17.15 Uhr nach dem 0:0 gegen Rostock war die Stimmung überragend. Nein, bis 17.30 Uhr ?

? bis zu der Kopfnuss, mit der Ihr Nigerianer Sunday Oliseh seinem iranischen Kollegen Vahid Hashemian das Nasenbein brach.

So etwas steckt man nicht von heute auf morgen weg. Wir leben von der Gemeinschaft, von der Geschlossenheit, ja, von der Spaßgesellschaft.

Oliseh wurde, so hat es Ihr Vorstand formuliert, "von seinen arbeitsrechtlichen Verpflichtungen freigestellt". Der größte Star, den Bochum je hatte. Er gilt als entscheidende Figur für den Aufschwung, der Bochum bis auf Platz vier in der Bundesliga geführt hat.

Sunday ist ein außergewöhnlicher Spieler, aber hätten wir deshalb von der Freistellung absehen dürfen? Wir mussten so reagieren, um glaubwürdig zu bleiben. Das ist sportlich ein Riesenverlust, menschlich auch, denn bis zu diesem Augenblick hat sich Sunday Oliseh nie etwas zu Schulden kommen lassen. Im Gegenteil, der Sunday war in der ganzen Mannschaft respektiert als Führungspersönlichkeit. Und dann das.

Seite 1:

„Menschlich ist das ein Riesenverlust“

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%