Archiv
Interview: Probleme bei Opel nicht Ausdruck eines Standortproblems - IW Köln

Die Probleme der Traditionsunternehmen Karstadt-Quelle und Opel sind nach Einschätzung des arbeitgebernahen Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW) nicht Ausdruck eines generellen Standortnachteils in Deutschland.

dpa-afx KÖLN. Die Probleme der Traditionsunternehmen Karstadt-Quelle und Opel sind nach Einschätzung des arbeitgebernahen Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW) nicht Ausdruck eines generellen Standortnachteils in Deutschland. "Die Ursachen liegen nicht im volkswirtschaftlichen Bereich, sondern ganz klar in Managementfehlern und Strukturproblemen der Branchen", sagte IW-Direktor Michael Hüther am Donnerstag der Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX.

Der zum US-Konzern General Motors gehörende Autobauer Opel habe mit Modell- und Imageproblemen gekämpft, während Karstadt-Quelle seine Kaufhäuser in der zunehmenden Polarisierung des Einzelhandels unzureichend positioniert habe. "Insofern sehe ich Parallelen zwischen beiden Unternehmen", sagte der Wirtschaftsprofessor. Daraus könne kein gesamtwirtschaftliches Problem abgeleitet werden. "Deutschland ist bei der Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen nach wie vor gut aufgestellt."

Die Attraktivität des Wirtschaftsstandorts Deutschland sieht Hüther im kommenden Jahr eher noch zunehmen. Mit der Reformagenda 2010 habe die Bundesregierung notwendige Reformmaßnahmen in Angriff genommen. Hinzu kämen zahlreiche Vereinbarungen der Tarifpartner über Kosteneinsparungen. "Die in diesem Jahr eingeleiteten Maßnahmen werden 2005 noch stärker zum Tragen kommen und zum erwarteten Konjunkturaufschwung beitragen", sagte Hüther. Das IW Köln rechnet für 2005 mit einem Wachstum des Bruttoinlandsproduktes von 2,0 Prozent.

Die insbesondere bei Opel drohenden Entlassungen änderten nichts an dem positiven Ausblick. "Das ist dramatisch für die betroffenen Arbeitnehmer und Städte, wirkt sich aber nicht unmittelbar auf die Konjunkturaussichten aus", sagte der Direktor des IW Köln.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%