Archiv
Interview: QSC will Prognose 2004 deutlich übertreffen - Zuversicht für 2005

*QSC-Finanzchef: Umsatz Wird IN H2 Deutlich GG H1 Steigen *QSC-Finanzchef: Umsatz Wird 2004 Über 138 MIO Euro Liegen *QSC-Finanzchef: Ebitda, Nettoergebnis IN Q3 UND Q4 Mindestens AUF Q2-Niveau *QSC-Finanzchef: Umsatz Könnte 2005 Über 30% Zulegen

*QSC-Finanzchef: Umsatz Wird IN H2 Deutlich GG H1 Steigen *QSC-Finanzchef: Umsatz Wird 2004 Über 138 MIO Euro Liegen *QSC-Finanzchef: Ebitda, Nettoergebnis IN Q3 UND Q4 Mindestens AUF Q2-Niveau *QSC-Finanzchef: Umsatz Könnte 2005 Über 30% Zulegen

dpa-afx KÖLN. Der Telefondienstleister QSC wird seine Prognose für das laufende Geschäftsjahr voraussichtlich deutlich übertreffen. "Ich rechne für das zweite Halbjahr mit einer deutlichen Umsatzsteigerung gegenüber dem ersten Halbjahr", sagte Finanzvorstand Markus Metyas am Donnerstag in Köln der dpa-AFX. Zuversichtlich zeigte sich der Manager auch für das kommende Geschäftsjahr.

Die Umsatzprognose für das Gesamtjahr bezeichnete er als "sehr, sehr konservativ": "Wir rechnen damit, dass der Umsatz höher als die Prognose von 138 Mill. ? liegen wird." Bereits in der ersten Jahreshälfte verbuchte QSC bei den Erlösen ein Plus von 26 % auf 67,8 Mill. ?, wobei die Wachstumsrate im zweiten Quartal über dem Auftaktquartal lag.

Ergebnisverbesserung

Eine Verbesserung erwartet der Finanzchef im zweiten Halbjahr auch beim Nettoergebnis und beim Gewinn vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (Ebitda). "Beim Ebitda und beim Ergebnis will ich mindestens das Niveau des zweiten Quartals halten." In den Monaten April bis Juni verringerte sich der Fehlbetrag von 15,2 auf 5,5 Mill. ?. Das Ebitda stieg auf 0,3 Mill. ?. Im Vorjahreszeitraum war noch ein Ebitda-Verlust von 7,2 Mill. ? angefallen.

Mit Zuversicht blickt Metyas auf das kommende Geschäftsjahr. "Unsere Umsatzprognose für 2005 steht weiterhin." Die Erlöse sollen im kommenden Jahr um 20 bis 30 % steigen. Die untere Marke bezeichnete der Finanzvorstand als "pessimistische" Annahme und die obere als "realistische". "Der Umsatz könnte auch stärker steigen."

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%