Invest-Master 2002
Die Spielteilnehmer trotzen der Börsenflaute

Seit dem 8. April findet wieder das bundesweite Börsentraining der Sparkassen-Finanzgruppe statt. Zur Spielmitte am 14. Mai ist es Zeit, eine erste Bilanz zu ziehen.

HB FRANKFURT/M. Im "Invest-Master 2002" wurden bisher rund 3500 Depots von Teilnehmerinnen und Teilnehmern eröffnet - betreut von über 160 Sparkassen in ganz Deutschland. Bis zum 11. Juni 2002 haben alle Teilnehmer die Möglichkeit, ihre Kenntnisse und Fähigkeiten rund um die Börse zu trainieren.

Aus rund 200 Werten und ausgesuchten Deka Investmentfonds gilt es zum richtigen Zeitpunkt die richtigen Papiere zu kaufen und gewinnbringend zu verkaufen. Wer aus seinem Startkapital von 100 000 Euro den höchsten Zuwachs erzielen kann, wird am Ende durch einen der zahlreichen Geldpreise belohnt.

Dieses Ziel wird den Teilnehmern in diesem Jahr nicht leicht gemacht. Statt der erwarteten Frühjahrshausse stehen die Signale an der Börse zurzeit eher im Zeichen des Bären. Nur etwa 30 % der handelbaren Wertpapiere konnten seit Spielbeginn Kursgewinne erzielen. Die Verlustliste führen Comroad (-77,6%), Heyde (-71,4 %) und Gold-Zack (-68,2 %) an. Erfolgreich dem Börsenstrom trotzen konnten Puma mit +26,2 %, Mobilcom mit +24,0 % und Hochtief mit +21,9 %.

Mancher Anleger wäre aber froh, hätte er die Gewinne der führenden Mitspieler im Invest-Master erzielen können. Das Spitzenfeld führt Heiko Wiltfang, betreut von der Frankfurter Sparkasse, mit 154 810,51 Euro an. Es folgt Anneliese Thomas (Kreissparkasse Freudenstadt) mit 139 146,24 Euro. Dritte ist zur Spielmitte Anja Rychert (Sparkasse Bonn) mit 131 194,60 Euro. Doch auch bei den Sparkassen-Mitarbeitern ist das Börsentrainingsfieber ausgebrochen. In dem separaten Wettbewerb führt Romy Mahmud von der Kreissparkasse Meißen mit 124 543,29 Euro, gefolgt von Bettina Klügl (Kreissparkasse Kelheim) mit 120 112,13 Euro.

Und es bleibt spannend bis zum Spielende. Am 11. Juni wird sich herausstellen, wer die beste Strategie und die stärksten Nerven hatte. Dann gibt es einen der zahlreichen von der DGZIDekaBank ausgelobten bundesweiten Preise im Gesamtwert von 50 000 Euro zu gewinnen. Zudem wird jede Woche aus allen Teilnehmern der Wochensieger ermittelt. Bewertet wird das Depot, das in einer Woche den höchsten prozentualen Zuwachs hatte. Zudem können die Prognosequalitäten der Teilnehmer zu einer Prämierung führen. Während der ersten Halbzeit konnte jeder Depotinhaber auf den Schluss-Stand des Xetra-Dax zum 10. Juni 2002 wetten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%