Invest-Messe:
Fallende Kurse lassen Beratungsbedarf steigen

Die dunklen Wolken am Börsenhimmel konnten den 18 600 Besuchern der Messe Invest 2001 in Stuttgart die Stimmung nicht komplett verderben. Sie suchten vor allem Beratung.

Stuttgart. Angesichts der miserablen Lage an den Aktienmärkten sind Informationen für Investoren mehr denn je gefragt. Das wurde auch auf der Invest 2001 deutlich, der Messe für private und institutionelle Anleger in Stuttgart.

"Das klassische Beratungsgeschäft steigt", sagte Invest-Pressesprecher Bernd Weber. So blieb zum Beispiel bei einer Bank die Zahl der Nachfragen nach Online-Banking gleich, dafür interessierten sich die Kunden mehr für die traditionelle Wertpapierberatung. Gegenüber der Erstveranstaltung im vergangenen Jahr hatte auch diesmal der Themenpark "Fonds" einen erheblichen größeren Zulauf. "Wir sind sehr zufrieden mit dem Verlauf, das Besucherinteresse war phänomenal", erklärte Steffen Leipold von der DWS, der Fondsgesellschaft der Deutschen Bank-Gruppe.

Knapp 250 Aussteller aus den Bereichen Banken, Börsen, Versicherungen, Finanzdienstleister, Investmentclubs, Fondsgesellschaften, Fachverlage und Aktionärsvertretungen präsentierten sich bei der Neuauflage dem Publikum, davon 40 börsennotierte Gesellschaften. "Wir sind die erste Anlegermesse, die solch ein Angebot offerieren kann", sagte Dr. Peter Ladwig, Vorstand der Börse Stuttgart zur Messeeröffnung. "Bisher waren börsennotierte Gesellschaften unterrepräsentiert".

Die Themenbereiche Investmentfonds, Optionsscheine aber auch der Neue Markt standen im Vordergrund. Allerdings bereitet das Wachstumssegment den Anlegern derzeit eher Sorge. Ein Indiz für schlechtere Börsen-Zeiten ist auch die gestiegene Zahl von Ad-Hoc-Meldungen, also die Veröffentlichung kursrelevanter Informationen. Sie habe im vergangenen Jahr erneut zugenommen, sagte Thomas Eufinger vom Bundesaufsichtsamt für den Wertpapierhandel. Im Jahr 2000 seien knapp 6000 Ad-Hoc-Mitteilungen publiziert worden, davon entfielen allein mehr als 3000 auf Unternehmen am Neuen Markt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%