Investition in Commerce One
SAP bestätigt Anpassung des Finanzergebnisses

vwd WALLDORF. Die SAP AG, Walldorf, hat bestätigt, dass der Konzern sein Finanzergebnis für das erste und zweite Quartal im Rahmen der Veröffentlichung zum dritten Quartal 2001 rückwirkend um den anteiligen Verlust des Investments Commerce One Inc wird anpassen müssen. Dies habe das Unternehmen bereits am Donnerstag bei der Vorlage der Halbjahreszahlen in New York angekündigt, betonte ein Konzernsprecher. SAP will bekanntlich zusätzlich bis zu 225 Mill. USD in Commerce One investieren.

Inklusive früherer Beteiligungserwerbe und einschließlich der jüngst von Commerce One neu ausgegebenen Aktien wird SAP einen Anteil von rund 20 Prozent der ausstehenden Stammaktien von Commerce One halten.

Bewertung nach der Equity-Methode

Nach erfolgter Aufstockung der Beteiligung an Commerce One muss die Bewertung der Beteiligung nach der Equity-Methode erfolgen, das heißt, der entsprechend der Beteiligungsquote auf SAP entfallende Teil des Nachsteuerergebnisses von Commerce One ist im Finanzergebnis der SAP zu berücksichtigen. Da diese Berücksichtigung nach US-GAAP auch rückwirkend vorzunehmen sei, werde SAP im Rahmen der Veröffentlichung zum dritten Quartal 2001 das Finanzergebnis des ersten Quartals um ca. 2,6 Prozent und das Finanzergebnis des zweiten Quartals um ca. 4,4 Prozent des jeweiligen Nettoquartalsverlusts von Commerce One korrigieren, betonte der Sprecher weiter.

Auch dies sei von SAP am Donnerstag mitgeteilt worden. Der Sprecher betonte desweiteren, dass sich die erforderliche Anpassung nicht auf das operative Ergebnis von SAP auswirken werde und auch keinen zusätzlichen Cash-out von SAP bedeute.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%