Investitionen am unteren Ende der Vorhersagen
Telia leicht im Plus

Der größte schwedische Telekommunikationskonzern Telia hat seine Erträge zum Jahresauftakt leicht gesteigert.

dpa STOCKHOLM. Wie das Unternehmen am Montag in Stockholm mitteilte, betrug der Vorsteuerertrag im ersten Quartal 535 Millionen Kronen (57,7 Millionen Euro) gegenüber 502 Millionen Kronen im selben Vorjahresszeitraum. Der Umsatz stieg von 13,6 auf 13,9 Milliarden Kronen.

Konzernchefin Marianne Nivert kündigte vor Analysten an, Telia werde bei den für dieses Jahr angekündigten Investitionen zwischen 10 und 15 Milliarden Kronen "im unteren Bereich des Intervalls" bleiben.

Das teilprivatisierte Unternehmen hatte im ersten Quartal die Übernahme des finnischen Konkurrenten Sonera bekannt gegeben und würde nach der noch ausstehenden Genehmigung durch die EU-Kommission in Brüssel der führende Telekommunikationskonzern in Nordeuropa.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%