Investitionen im Inland sind gestiegen
Arbeitgeberpräsident Hundt: Konjunktur läuft besser als erwartet

In einem Interview mit dem "Hamburger Morgenblatt" äußerte sich Hundt positiv zur Wirtschaftpolitik der Bundesregierung.

dpa-afx HAMBURG. Die deutsche Wirtschaft wächst in diesem Jahr stärker als erwartet. "Die Drei-Prozent-Marke werden wir übertreffen", sagte der Arbeitgeberpräsident Dieter Hundt dem "Hamburger Abendblatt" (Montagausgabe). "In weiten Teilen der deutschen Wirtschaft ist die Stimmung derzeit sehr gut."

Die Wirtschaftsforschungsinstitute hatten Mitte April noch ein Wachstum des Bruttoinlandsprodukts (BIP) von 2,8 Prozent im laufenden Jahr vorausgesagt. Erfreulicherweise seien nun auch die Investitionen im Inland gestiegen, sagte Hundt. Sorgen bereite die Konsumschwäche.

Hundt lobte die rot-grüne Bundesregierung, die ihre anfangs wirtschaftsfeindliche Politik korrigiert habe. Er hob insbesondere die Greencard-Regelung für ausländische Fachkräfte und die Entwürfe zur Steuer- und Rentenreform hervor. Auch das Bündnis für Arbeit sei mittlerweile eine gelungene Veranstaltung. Am Runden Tisch im Kanzleramt sei seit Mitte 1999 "gute Arbeit" geleistet worden.

Allerdings forderte Hundt, den Spitzensatz der Einkommensteuer auf mindestens 40 Prozent zu senken. Zudem solle die Bundesregierung bei der Rentenreform "die Eigenverantwortung des Einzelnen stärker in den Vordergrund" stellen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%