Investitionen von rund 655 Millionen Mark in Mexiko
Daimler-Chrysler erhöht PT-Cruiser-Produktion

Die Daimler-Chrysler AG will 300 Mill. $ (rund 335 Mill. ?) in ihr Werk im mexikanischen Toluca stecken. Damit solle die Produktionskapazität für den Chrysler PT Cruiser um 80 000 Fahrzeuge jährlich von derzeit 180 000 auf 260 000 Einheiten erhöht werden

ap STUTTGART/AUBURN HILLS. Wie das Unternehmen am Dienstag in Stuttgart mitteilte, soll die Produktionskapazität des Werkes in Toluca um 80 000 Fahrzeuge auf 260 000 Einheiten jährlich gesteigert werden.

Mit den Investitionen sollten sämtliche Produktionsprozesse optimiert werden, um die Bandgeschwindigkeit des Werkes in Toluca zu erhöhen. Vom Herbst 2002 an sollten dann bis zu 60 statt bisher 40 Fahrzeuge in der Stunde vom Band laufen. Die Chrysler PT Cruiser aus mexikanischer Produktion seien für den nordamerikanischen Markt bestimmt, hieß es weiter.

Im österreichischen Graz sollen ab Sommer 2001 jährlich 50 000 PT Cruiser hergestellt werden. Hier laufen den Angaben zufolge gerade die ersten Vorserienfahrzeuge vom Band. Die in Österreich produzierten Autos sind laut Daimler-Chrysler in erster Linie für den europäischen Markt gedacht, sollen aber auch andere Länder bedienen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%