Investitionen weiter zurückgegangen
Baugewerbe sieht noch keinen Aufschwung

Das deutsche Baugewerbe rechnet mit einem Ende der seit Mitte der 90er Jahre andauernden Baukrise im kommenden Jahr.

Reuters BERLIN. Der Zentralverband Deutsches Baugewerbe (ZDB) teilte am Freitag in Berlin mit, er rechne in diesem Jahr mit einem weiteren Rückgang der Bauinvestitionen um etwa zwei Prozent, im kommenden Jahr dann aber mit einer in etwa stabilen Entwicklung. Allerdings erwarte man im Jahresverlauf 2002 noch einmal den Verlust von rund 50.000 Stellen nach einem Verlust von gut 95.000 Stellen im vergangenen Jahr.

Im Jahr 2001 waren die Bauinvestitionen in Deutschland nach ZDB-Angaben um 5,8 Prozent gesunken, die Baunachfrage um 8,2 Prozent abgesackt und die baugewerblichen Umsätze um 7,4 Prozent zurückgegangen. Der Verband forderte von der Politik eine grundlegende Verbesserung der Rahmenbedingungen für mittelständische Bauunternehmen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%