Irak-Resolution bleibt auf der Tagesordnung
USA berufen Treffen ständiger Sicherheitsratsmitglieder ein

Die USA haben Diplomaten zufolge am Montag ein Treffen der fünf ständigen Mitglieder des UNO-Sicherheitsrats einberufen, bei dem es um den jüngsten US-Entwurf einer Irak-Resolution gehen könnte.

Reuters NEW YORK. Das Treffen wurde für 11 Uhr Ortszeit (17 Uhr MESZ) einberufen, hieß es in New York, dem Sitz der Vereinten Nationen. Nach wochenlangen Verhandlungen hatten die USA einen Kompromiss im Streit um eine neue Ratsresolution zu Irak angeboten.

Wie aus Auszügen des neuen US-Entwurfs hervorgeht, soll darin auf eine ausdrückliche Ermächtigung zur Gewaltanwendung gegen Irak verzichtet werden. Damit strichen die USA eine Schlüsselpassage, die es jedem UNO-Mitglied erlaubt hätte, in eigener Verantwortung einen Verstoß Iraks gegen UNO-Resolutionen festzustellen und dann militärisch gegen das Land vorzugehen. Von den ständigen Ratsmitgliedern mit Vetorecht hatten sich insbesondere Frankreich und Russland skeptisch zu dem ursprünglichen US-Entwurf geäußert. Die anderen ständigen Mitglieder im Sicherheitsrat sind neben den USA Großbritannien und China.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%