Archiv
Irak und Iran nähern sich wieder an

Der Iran will nach langer Zeit nun wieder Flüge in das Nachbarland aufnehmen.

rtr TEHERAN. Nach über 20 Jahren will Iran nach Angaben des irakischen Außenministers Nadschi Sabri wieder Direktflüge in den Irak aufnehmen. Bei Verhandlungen in Teheran sei entschieden worden, Pilgerern aus dem Iran schon bald Flüge in den Irak zu ermöglichen, zitierte die staatliche iranische Nachrichtenagentur IRNA am Montag Sabri. Irak betrachte dies als einen Beitrag zur Verbesserung der Beziehungen zwischen den beiden islamischen Staaten, fügte der Außenminister hinzu. Sabri machte keine genauen Angaben darüber, wann die Flüge wieder aufgenommen werden sollen. Unklar blieb zudem, ob Iran die Vereinten Nationen (Uno) über das Vorhaben informieren wird.

Nach dem Golfkrieg 1991 hatte die Uno Sanktionen gegen den Irak erlassen, seitdem ist der Handel mit dem Irak verboten. Die Mitglieder des Uno-Sicherheitsrates sind jedoch uneins darüber, ob die Sanktionen auch zivile Flüge einschließen. Der Irak und Iran, die von 1980 bis 1988 einen Krieg gegeneinander führten, haben sich in den vergangenen Monaten angenähert. So hatte Iran in der vergangenen Woche fast 700 irakische Kriegsgefangene freigelassen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%