Irakischer Außenminister am 26. Februar in New York
Irak strebt längerfristigen Dialog mit der UNO an

Angesichts der Ankündigungen der USA und Großbritannien, ihre Sanktionen gegen Irak wirksamer zu machen, strebt Bagdad offenbar einen längerfristigen Dialog mit den Vereinten Nationen an.

afp BAGDAD. Die irakische Regierung werde ihren Dialog mit der UNO vorantreiben, sagte Außenminister Mohamed Said El Sahhaf am Mittwoch in Bagdad. Sein Land wolle den seit über zwei Jahren ausgesetzten Dialog mit der UNO wieder aufnehmen, obwohl Annan zu den jüngsten Raketenangriffen der USA und Großbritannien auf irakische Militär-Einrichtungen geschwiegen habe, betonte Sahhaf.

Der irakische Außenminister wird am 26. Februar in New York erwartet, wo er zu zweitägigen Gesprächen mit UN-Generalsekretär Kofi Annan zusammentreffen soll. Bei den Angriffen wurden am Freitag irakischen Angaben zufolge drei Menschen getötet und 30 verletzt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%